„Bahnpädche“

Am Bahnpfädchen („Bahnpädche“) zwischen Jügesheim und Hainhausen finden zurzeit Fräs-Arbeiten statt, um die durch Baum- und Strauchwurzeln verursachte Holperstrecke zu beseitigen.

Siehe auch Bericht Rodgau-Post (Link).

Die Stadt Rodgau hat sogar eine Umleitung für den Teil, der nicht an der Fahrbahn entlang geht, ausgeschildert.

Fehlendes Teilstück des Bahnpfädchens ist nun asphaltiert. (Bericht: Stefan Janke)
Endlich ist das Teilstück des Bahnpfädchens zwischen der K 174 und Dudenhofen, Mainzer Straße asphaltiert worden. Die Engstelle unter der K 174 muss zwangsläufig zwar bleiben, aber es ist dennoch eine sehr erfreuliche Entwicklung: Es ist so herrlich ohne Pfützen und holprigem Grobschotter. Natürlich hätte man auch die komplette Breite asphaltieren können (um das einwachsende Grün zu vermeiden) und so „superglatt“ ist der Asphalt leider auch nicht – aber alles ist viel besser als vorher – und dazu nun auch beleuchtet. Endlich kein 3-Seen-Radweg mehr. Danke!!!

Bildergalerie

Bahnpädche Fräsarbeiten (1)

Bahnpädche Fräsarbeiten (1)

Copyright: Stefan Janke
Bahnpädche Fräsarbeiten (2)

Bahnpädche Fräsarbeiten (2)

Copyright: Stefan Janke
Umleitung beschildert (1)

Umleitung beschildert (1)

Copyright: Stefan Janke
Umleitung beschildert (2)

Umleitung beschildert (2)

Copyright: Stefan Janke
Umleitung beschildert (3)

Umleitung beschildert (3)

Copyright: Stefan Janke
„Bahnpfädche“ (1)

„Bahnpfädche“ (1)

Copyright: Stefan Janke
„Bahnpfädche“ (2)

„Bahnpfädche“ (2)

Copyright: Stefan Janke

463-mal angesehen


Verkehrswende Hessen - JETZT Unterschreiben!
Mehr Platz fürs Rad
Besuchen Sie uns auf Facebook
Wunschradwegenetz Rodgau
Fördermitglieder
Herz-Aktion-Aufkleber
Hier beweg ich was
Radroutenplaner Hessen
Bike+Business
AG Nahmobilität Hessen
Tourenangebot
Meldeplattform Radverkehr
Bett+Bike
Stadtradeln

Bleiben Sie in Kontakt